Haben Sie noch Fragen?

Was bedeutet Konfirmation?
(siehe: Konfirmation)

Worum geht es bei der Konfirmandenarbeit?

Jugendliche sind verstärkt auf der Suche nach Identität. Sie probieren aus: Wer bin ich? Wer kann ich sein? Sie wollen wissen: Was kann ich glauben? Wem kann ich glauben? An dieser Stelle möchten wir anknüpfen und Antworten bieten, indem wir von unserem Glauben sprechen und dazu einladen.

In der Vorbereitung zur Konfirmation wollen wir den Jugendlichen Möglichkeiten zur Orientierung anbieten. Wir wollen Raum bieten, in denen sie ihre Fragen stellen können. Uns ist es wichtig, in der KU-Zeit gemeinsam unterwegs zu sein auf einem Weg des Glaubens. Weil Glaube auch mit Wissen zu tun hat, erwarten wir, dass die Konfis die Glaubens-Basics lernen (siehe Konfi-Basics).

Ihr Kind ist noch nicht getauft, möchte aber gerne konfirmiert werden. Was ist zu tun?

Konfis, die noch nicht getauft sind, werden im Anschluss an die Behandlung des Themas im Unterricht zur Taufe eingeladen. Die Taufe wird in einem von den Konfirmanden gemeinsam vorbereiteten Gottesdienst (Vorstellungs­gottesdienst) gefeiert.

Wann beginnt die Konfirmandenzeit?

Wir beginnen jeweils nach den Sommerferien. Eingeladen sind die Jugendlichen, die in der 7. Klasse, oder schon 12 Jahre sind. Wir starten mit einem Begrüßungs-gottesdienst. Im Gemeindegruß wird auf die Anmeldetermine hingewiesen. Die Konfirmation findet 1 1/2 Jahre später statt.

Was erwartet ihr Kind in der Konfirmandenzeit?
siehe Themen des KU / Verlaufsplanung.

Wann sind die Konfirmationstermine?

In Oberfischbach wird am 2. und 3. Sonntag nach Ostern konfirmiert.

Kann mein Kind auch in einer anderen Gemeinde konfirmiert werden? Selbstverständlich. Hierfür müssen Sie beim Pfarrer eine Dimissoriale beantragen.

Was verändert sich für die Jugendlichen durch die Konfirmation?

Mit der Konfirmation können sie z. B. Pate bzw. Patin werden, sie können bei der Kirchenvorstandswahl mitmachen, kirchlich getraut werden ...

Was soll mein Kind zur Konfirmation anziehen?

Die Konfirmation ist ein festlicher Akt und von daher sollten die Kinder festlich gekleidet sein. Was das im Einzelnen heißt, dürfen die Konfirmanden und ihre Eltern selber entscheiden.

Weitere Fragen

können Sie auch gerne direkt klären.
Rufen sie Pfarrer Junk ' 02734 / 571043 an, oder
melden sie sich im Gemeindebüro ' 02734 / 60787.

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   





Diese Webseite nutzt Cookies − auch von Drittanbietern − zur Bereitstellung, Nutzung und Optimierung unserer Dienste. Essentielle Cookies, die technisch notwendig sind, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und die Webseite zu betreiben, dürfen wir ohne Ihre Einwilligung verwenden. Für den Einsatz aller anderen Cookies bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung. Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier unter "mehr". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern, indem Sie diese Cookie-Einstellungen erneut über unsere Webseite aufrufen. Verweigern             Akzeptieren